Winter

Montag, 14. November 2016

Eine Brise Rosen- und Fliederdüfte für Euch...

Hallo meine Lieben,

wie war euer Wochenende? Habt ihr was schönes unternommen oder habt ihr euch lieber ganz kuschelig zu Hause eingemummelt...

Ich kann nicht viel spannendes Berichten..lach..ich hatte meinen Kampf das Monsterchen im Zaun zu halten und habe ansonsten nicht viel aufregendes gemacht. Ehrlich gesagt hatte ich sogar eine kleine Vor-Weihnachts-Krise..tssss...den ich habe noch nicht ein einziges Geschenk. Gerade ich, die doch so gerne schenkt..... aber auf Kommando tue ich mir immer schwer. Ob zu Geburtstagen oder eben an Weihnachten. Ich schenke einfach lieber nach Lust und Laune und wenn es mich eben gerade überkommt jemanden eine Freude machen zu wollen. Grundsätzlich habe ich ja eine erhebliche Abneigung gegen das Wort.."muss"...

Doch nützt ja nix das Fest rückt näher und trotz meiner ungebrochenen Liebe zur Weihnachtszeit sitzt mir das mit den Geschenken ganz schön im Nacken. Ich mag es halt auch nicht einfach irgendwas zu schenken, ihr kennt mich ja..kicher..
Wie handhabt ihr es?

Doch heute umgarne ich euch eh erstmal mit Rosen-und Fliederdüften...

Ich habe nämlich was gemacht..einige werden gleich sehen was ich angestellt habe und sich die Haare raufen..


Letztes Jahr habe ich nämlich bei einem SAL von Angie Designer Fleurs du Ciel mitgemacht und bin bis zum vorletzen Teil gekommen...hier war`s und dann ja dann hatte ich keine Lust mehr..räusper..nun nach über einem Jahr hatte ich die Nase voll den mir wurde klar das stickt die Hex nie zu Ende. 
Da ich in solchen Sachen sehr radikal bin und bevor die Sachen bei mir in den Kisten verstauben mache ich das beste draus. Also ritsch-ratsch...habe ich einfach das ganze Werk auseinander geschnippelt. 
Und hier sind die ersten zwei Karten aus dieser Aktion..lach..
Ich finde sie traumhaft schön und so habe ich wieder neue Geburtstagskarten...
Frau muss sich eben nur zu helfen wissen. 


Farblich passend ...
aus dem wunderschönen Zauberball "Flieder" ist dieses Tuch entstanden. 
Eigentlich war ja der ursprüngliche Plan das ich aus diesem das Tuch Oxana aus der neuesten Verena stricke, inspiriert von der lieben Iris..

Doch da sich mein Töchterchen Hals über Kopf in das gute Stück verliebte und es mir einfach nicht wieder zurück gab. Habe ich mir nun einfach neue Zauberbälle bestellt aus diesen Fliedertraum meiner Kleinen überlassen. Ich muss auch zugeben es steht ihr wirklich hervorragend..

Es ist im Grunde das Mittelteil des Tuches Oxana nur eben ohne Bordüre. 
1,26 m -1,88m
Dafür habe ich exakt einen Zauberball also 100 g verbraucht, gestrickt mit Nadeln 3,5 ist es herrlich fluffig. 


Sodala das war es schon von mir.. heute geht es für mich wieder in die Weihnachtswerstatt..von nix kommt ja nix..lach..

Ich wünsche euch allen einen herrlichen und sonnigen Tag
Von Herzen
Eure Sandra


husch, husch zu     Zwergstücke "Montagsfreuden"
                             Die Liebe zu Nadel und Faden





Kommentare:

  1. Ich mag auch nicht "schenken müssen". Aber ich "darf" zu zu Weihnachten Geschenke machen - und das ist sehr befreiend!
    Ich liebe ja die Zauberbälle von Schoppel!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo mein Schatz,
    ist doch nicht schlimm, dass Du noch kein Weihnachtsgeschenk für mich hast, ha, ha....... war nur ein kleiner Scherz am Rande.....
    Das Tuch sieht ja Spitze aus und ich kann mir gut vorstellen, dass Anastasia es nicht mehr her gibt; bei den momentanen Temperaturen am Morgen kann sie es sicher auch gut brauchen.
    So meine Liebe, ende des Geschreibsels, denn ich muss in meine Werkstatt und "arbeiten, arbeiten.......; kannst mich ruhig ein wenig bedauern, schnief....
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und schicke Dir paar Sonnenstrahlen
    Ganz ♥liche Grüße
    Deine Karin
    PS: Ich hoffe doch sehr, dass wir uns an diesem oder nächsten Wochenende sehen!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Bei Dir gibt es mal wieder eine große Portion Romantik
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Meine liebste Sandra,
    Eine tolle Idee ein UFO so zu verarbeiten:)
    Das Tuch fürs liebe Tochterkind ist sowohl technisch, als auch farblich ein Traum.
    Das mit dem Schenken kenne ich auch, es muss einfach über mich kommen, daher sauge ich jede Info auf, die ich über Personen bekommen kann, nicht nur vor Weihnachten, ich höre immer ganz genau hin und hebe mir solche Ideen dann für Anlässe oder einfach mal so auf.
    Es drückt dich ganz fest
    Jaylyn

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra,

    dass hätte ich nicht übers Herz gebracht diese schöne Stickerei zu zerschneiden. Die Karten sind aber beide wunderschön geworden. Die Mitte, der Stickerei, kann sehr gut allein stehen.
    Bis Weihnachten ist noch eine Weile hin, bestimmt wird dir etwas einfallen.
    Das Tuch für die Tochter ist sehr schön. Schöner Farbverlauf.
    Sei lieb gegrüßt, deine Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Die Geburtstagskarten sind super, und Du machst das schon richtig hast es gleich zu was Schönem verarbeitet. Wegen Weihnachten musst Du Dir noch keinen Stress machen, es ist noch Zeit genug.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow! That floral card is so very elegant. The birds are pretty.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sandra,
    das mit den Grußkarten aus einem ungeliebten Werk finde ich wunderbar. So war es dann wenigstens nichts für die Tonne.
    Und die Karte mit den Schwälbchen finde ich total entzückend.
    Ich sag's ja immer wieder: Ideen muss man haben!
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sandra!
    Da warst du aber sehr radial, aber du hast für dich einen super Weg gefunden. Die Karten schauen wunderschön aus.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Das finde ich prima, dass du so spontan aus ungeliebten Dingen so schöne neue schaffst. Und mit den Geschenken mach dir mal keinen Stress - in deiner unerschöpflichen Schaffenslust hast du bestimmt ein kleines Depot mit Kostbarkeiten über die sich viele freuen werden.
    LG este

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra !
    Deine Grußkarten gefallen mir sehr gut.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  12. Und genau so sollte ja die Vorweihnachtszeit nicht sein. Mach´s doch einfach mal anders dieses Jahr und verschenke einfach nur Zeit mit Dir. Das hat mir meine Nichts geschenkt zum Geburtstag. Sie kam morgens mit dem Zug aus HH an und wir haben gemeinsam gefrühstückt, fand ich toll. Ich wette, andere finden es auch toll, mit Dir ganz besondere Zeit zu verbringen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sandra.Deine Karten sind toll und ich finde es eine gute Idee ,diese schönen Stickereien auf diese Art wieder zu verwenden.
    Das mit dem "Müssen" geht mir grad auch so und ich bin dann schon froh, wenn die Koffermarkttage vorüber sind.
    Ganz liebe Grüsse.

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Karten! Und - ich mache mir keinen Geschenke-Stress mehr.....es bekommen nicht viele was zu Weihnachten.....das reduziert den Stress schon ungemein!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sandra,
    es ist immer gut, wenn ein Ufo beendet ist. Egal ob so oder so :o). Die Karten schmückt das Gestickte auf jeden Fall ungemein.
    Auch das Tuch ist wunderschön geworden. So ein richtiger Kuscheltraum.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sandra, Du hast ein neues Bild von Dir eingestellt, das finde ich sehr schön. So hübsch siehst Du aus!
    Es ist noch vieeeel Zeit bis Weihnachten, Du kannst es ganz entspannt angehen:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Bellissimi i ricami ma anche lo scialle è meraviglioso!

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sandra,
    wenn machst Du das alles...?
    Du bist so kreativ, die Karten sind super und das Tuch für die Tochter ist auch sehr schön.
    Sei lieb gegrüßt,
    A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oben hast Du Neues Foto??? Super, schick...

      Löschen
  19. Was für eine schöne Idee etwas unfertiges in zauberhafte Karten zu verwandeln, liebe Sandra! Total schön! Genau wie Dein Tuch! ;) Herzlichst, Nicole (Dein neues Selfie bringt Dich übrigens ganz anders rüber.. was hast Du nur für schöne Zöpfe.. Du schaust richtig verwegen aus.. lächel!)

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sandra,
    auch ich habe noch kein einziges Geschenk für Weihnachten! Aber uns wird schon noch was einfallen.
    Das war sehr mutig von dir den Sal zu zerschneiden, das Ergebnis ist aber wunderschön geworden. Ich glaube ich hätte das nicht gekonnt.
    Das Schultertuch für deine Tochter gefällt mir auch sehr, genau richtig für die kalten Tage.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Hallo, meine liebe Sandra,
    herrliche Dinge ahst Du wieder geschaffen, ich bin sehr begeistert! Wie schaffst Du das nur alles? Ich bin sicher, Du hast kleine Heinzelmännchen daheim *Schmunzel* ....
    Danke auch für Deine so lieben Worte zu meinem letzten Post! Deine Worte erfreuen mich immer ganz besonders !
    Hab einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße ,Deine Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  22. Also im Ersten Moment hab ich echt gedacht du hast das ganze noch mal gestickt, aber auseinandergeschnitten - darauf wäre ich nicht gekommen, muss aber auch gestehen, es macht sich hervorragend als Karte. Und so hast du letztendlich doch was schönes draus gemacht. Der kleine Schal sieht toll aus, mir gefällt der Farbverlauf.
    Sei ganz herzlich gegrüßt, deine Martina

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Sandra,
    du hast vollkommen recht, ehe diese schönen Stickereien in einer Kiste vergammeln, als Karten Schmuck machen sie sich total gut! Apropro, ich habe auch noch kein einziges Weihnachtsgeschenk und bin im Moment noch ganz gelassen :-)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  24. Ja, Frau muß sich nur zu helfen wissen, hast vollkommen recht!!!!!!! Gut gemacht!!!!!!! Und wenn Töchterchen mit den Wimpern klimpert, was soll Mama da machen, lach, auch gut gemacht♡ ♡ ♡
    Küsschen und Drückerchen
    von deiner Ariane

    AntwortenLöschen
  25. Oh Gott, passt mein Kommentar denn noch? Also, ich muss sagen, Deine Karten begeistern mich und ich finde, Du hast das Beste aus dem Stickbild gemacht. Ehrlich gesagt gefiel mir das Bild des Sals schon, aber nicht die Farben. Die passten mit den toten Farben einfach nicht zur Lebendigkeit des gesamten Bildes. Und nun, in Stücken, sieht das Ganze echt klasse aus! Also, Dein Mut wurde belohnt, finde ich! Und auch das Tuch ist super, da kann ich verstehen, dass Deine Tochter das nicht mehr hergibt. Recht hat sie! Du mit Deinen flinken Nadeln machst ganz fix ein neues für Dich! Lasse Dich drücken, Deine Ivana

    AntwortenLöschen
  26. Die Idee mit den Karten ist klasse liebe Sandra, warum auch nicht, wenns sonst nicht fertig wird, macht man halt was noch besseres daraus.
    Deine Tochter ist ein kleiner Glückspilz und Du eine liebe Mama.
    Ich stehe hier mit beiden Beinen fest im Weihnachtsdeko Gedöns und habe noch nicht einen Gedanken an Geschenke verschwendet... muss erst noch die Adventskalender fertigen, stöhn.
    Also, ich bin mal wieder weg, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Wie ich das mit Weihnachten mache?
    Ich habe mir schon vor Jahren angewöhnt, jede Wunschäusserung von Anderen in meinem Handy zu vermerken... So habe ich diese "Tipps" auch immer dabei und mir fallen schon während des Jahres das ein oder andere Geschenk in die Hände...
    Seeehr praktisch!
    Aber bei einigen komme ich zum Ende hin dann doch auch noch in Stress *hüstel*
    Ich bin auch eher radikal!
    Bin gerade am Ausmisten meines Nähbereichs... ööhm ja..
    Die Mülltonne ist schon voll!
    Ich hab dann aber auch keine Lust alles nochmal zum tauschen oder so anzubieten...
    Wech ist wech und kommt nicht wieder!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Sandra,
    aaaalso... ich les das und fühl mich als hätt ichs selbst geschrieben!
    Ich liebe SCHENKEN... am schönsten isses wenn ichs selbst kaum abwarten kann...
    Aber wenn ich "muss" - dann machts mir Stress... fällt mir nix ein... lockts MEIN Monsterchen aus der Ecke...
    Aber gell.... wir schaffen das schon... Daumen hoch!
    Meiner Tochter hab ich seit frühester Kindheit beigebracht: "man muss sich nur zu helfen wissen" - wie schön das bei dir so zu lesen :-)
    Und du hast dir super geholfen - die Karten sind traumschöööön....
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Also Sandra, ich finde es total toll, wie du die bereits gestickten Teile weiterverwendet hast. So soll es sein, nicht einfach in der Kiste verschwinden lassen, sondern etwas draus machen. Und mit diesen Karten wirst du den einen oder anderen erfreuen können. Wirklich eine tolle Idee. Ich habe das mal mit einem Round Robin gemacht, der mir als Gesamtes überhaupt nicht gefallen hat - ich habe die einzelnen Teile ausgeschnitten und Karten damit gemacht und verschenkt.

    Das Schenken als Verpflichtung habe ich schon vor vielen Jahren abgeschafft. Seither mache ich Geschenke, wenn mir danach ist, das ganze Jahr über. An Weihnachten nur innerhalb der engsten Familie. Und das sind dann meist ein paar hübsch verpackte Scheinchen und gut ist :)))

    AntwortenLöschen
  30. Auch ich finde die Idee toll, bereits gestickte Teile zu zerschnippeln und weiter zu verwenden, superschön sieht das aus. Du hast sicherlich erst einmal tief Luft geholt und danach mit dem Schneiden begonnen, nicht wahr?
    Und dem Töchterchen einen Wunsch abschlagen, unmöglich, so würde es mir auch ergehen ;-)
    Nochmals liebe Grüße und hoffentlich bis bald, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  31. Ich finde es mutig und toll, wie du das unvollendete verarbeitet hast. Und so zauberst du sicherlich freude. Das Tuch schaut klasse aus.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...